Projektthema ‘Grundlagen des Fliegens’ an der Johannes-Gigas-Schule

Schüler der Johannes-Gigas-Schule bauen einen Wurfgleiter

Schüler der Johannes-Gigas-Schule in Lügde bauen einen Wurfgleiter

Für die Projekttage vom 28.11.18 bis 30.11.18 an der Johannes-Gigas-Schule in Lügde hatten sich einige Schüler und Schülerinnen dafür ausgesprochen mehr über das Fliegen zu erfahren. Warum fliegt ein Flugzeug? Gesagt, getan – es wurde ein Projekt der Schule ins Leben gerufen: Der Bau eines Wurfgleiter-Modells. Und da kamen wir ins Spiel. Mit unserem Hobby dem Luftsport waren die Mitglieder der Luftsportgemeinschaft der ideale Ansprechpartner. Unter Leitung von Gottfried Eichhorn und mit Unterstützung der Luftsportgemeinschaft nahm das Projekt Gestalt an.

Am ersten Tag bekamen die Mädchen und Jungen bekamen die Aufgabe, nach Vorlage mit bereitgestellten Materialien einen Wurfgleiter aus Balsaholz zu bauen. Gottfried Eichhorn und Walter Albert standen den Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite, beantworteten Fragen und gaben praktische Hilfestellung. Während der Zeiten des Abbindens der Leimverbindungen wurden theoretische Grundlagen des Fliegens besprochen und durch Sachfilme attraktiv untermalt. Am Ende des ersten Tages waren alle Modelle soweit zusammengebaut, dass nun die Zeit des Wartens während der Aushärtung des Leims mit einem Besuch unseres Flugplatzes in Blomberg-Borkhausen überbrückt wurde. Auf dem Sonderlandeplatz haben die Schüler und Schülerinnen einen Einblick in die Abläufe und Ausstattung eines Flugplatzes und den Flugbetrieb erhalten. Ein üppiges Frühstück in den Clubräumen rundete den Besuch ab.

Nachdem die Wurfmodelle nun „flugfähig“ waren, ging es an die Flugerprobung und das Einfliegen der selbstgebauten Gleiter. Alle Teilnehmer/-innen erflogen selbstständig, wie ihr Modell auszutrimmen war und welche Änderungen die Flugeigenschaften wie veränderte. Natürlich benötigten einige Wurfgleiter daraufhin eine kleine Reparatur zur Behebung des ein oder anderen Mißgeschickes.

Segelflug-Simulator

Der Segelflug-Simulator fand reges Interesse

Die Projekttage endeten mit dem Tag der offenen Tür am 01.12.18. Die Mädchen und Jungen konnten ihre Ergebnisse sowie ihre selbstgebauten Gleiter präsentieren. Die Mitglieder der Luftsportgemeinschaft unterstützen die Präsentation mit dem Segelflugsimulator der Luftsportjugend NRW, der an diesem Tag reichlich Anklang fand.

Das könnte Dich auch interessieren …