Sein Traum vom Fliegen wurde Wirklichkeit

Armin Brennenstuhl, Fluglehrer und Ausbildungsleiter, überreicht unserem Flugschüler Kim Bennet Blume nach seinen ersten drei Alleinflügen den obligatorischen mit Disteln und Brennesseln gespickten 'Blumenstrauß'.

Mitte August erfüllte sich der vierzehnjährige Kim Bennet Blume seinen Traum vom Fliegen. Sein erster Alleinflug stand als Abschluss des ersten Ausbildungsabschnittes, in Fliegerkreisen auch A-Prüfung genannt, auf dem Tagesplan. Nachdem der Flugschüler bei seinen vorherigen Flügen mit verschiedenen Fluglehrern die korrekte Umsetzung des Erlernten sowie vorausschauendes Handeln und große Sicherheit im Umgang mit dem Segelflugzeug demonstriert hatte, übertrugen die Fluglehrer Kim Bennet Blume bei seinem vierundfünfzigsten Segelflugstart die alleinige Verantwortung über den Ausbildungsdoppelsitzer. Unter der Aufsicht seiner Fluglehrer und unter den Augen der anderen Mitglieder flog Kim Bennet Blume drei ordnungsgemäße Platzrunden und bestätigte das in Ihn gesetzte Vertrauen seiner am Boden wartenden Fluglehrer. Nach weiteren ca. zehn Flügen auf dem Ausbildungsdoppelsitzer wird Kim Bennet Blume in den nächsten Wochen auf ein einsitziges Segelflugzeug umgeschult, mit dem der nächste Ausbildungsabschnitt durchgeführt wird.

 

Foto: Armin Brennenstuhl, Fluglehrer und Ausbildungsleiter, überreicht unserem Flugschüler Kim Bennet Blume nach seinen ersten drei Alleinflügen den obligatorischen mit Disteln und Brennesseln gespickten „Blumenstrauß“.

Das könnte Dich auch interessieren …