Unsere Heimat

Schnupperflüge

Nur fliegen ist schöner! Infos finden Sie

Werde Pilot!

Fliegen lernen kann jeder! Fragen hierzu? Wir bilden im Segelflug und Motorsegelflug aus.

Partner des Luftsports

Hermann-Vöchting-Gymnasium Blomberg
Blomberg Marketing
Stadt Blomberg
Förderer des Luftsports

Elektro-Stock
Volksbank Ostlippe eG
RATZ-Fahrzeugteile

Winter, schlechtes Wetter – Nichts los bei der Luftsportgemeinschaft?

Winter, Dunkelheit, Sturm, Regen, kaum zu glauben, aber auch dieses Wetter hält die Mitglieder der Luftsportgemeinschaft nicht davon ab, auf den Flugplatz zu fahren. In der schönen Jahreszeit wird vorranging geflogen, im Winterhalbjahr gewerkelt. Der Luftsport hat auch seine arbeitsreichen Facetten. Das gesamte für den Sport benötigte Gerät, Flugzeuge, Winden, Fahrzeuge und Hänger, werden in dieser Zeit in den vereinseigenen Werkestätten gesäubert, gewartet und im Fall der Fälle auch repariert. Dazu bedarf es nicht nur einer entsprechend ausgerüsteten Werksstatt samt Arbeitsgeräten und Werkzeugen sondern im besonderen Maße gut ausgebildete und motivierte Mitglieder.
Der alte Lack muß runterSegelflugzeugwartungNaßschliff der Tragflächen Alles im Flugbetrieb eingesetzte Material unterliegt gesetzlich vorgegebenen Prüfungs-intervallen. Dieses lässt sich im Groben mit dem TÜV für Automobile vergleichen, nur betragen diese Intervalle für Flugzeuge und Winden 1 Jahr. Die Durchführung der notwendigen Arbeiten erfolgt durch die Mitglieder in Eigenregie nach den hohen, luftfahrtrechtlichen Standards. Dazu gehören nicht nur Ölwechsel an Flugzeugmotoren oder polieren von Tragflächen.

Sehr umfangreiche Arbeiten wie Reparaturen an den Flächen oder ganze Lackierungen von Flugzeugen werden durch die Mitglieder ausgeführt. Die notwendigen Qualifizierungen für diese Arbeiten werden durch unsere gut ausgebildeten Werkstattleiter und Warte erledigt. Diese leiten andere Mitglieder an und bilden Sie entsprechend Ihrem Fachgebiet aus. Diese Basisausbildung wird durch Seminare und Lehrgänge unter anderem bei Flugzeug- oder Motorenherstellern vertieft, so daß hinter der weiteren  fliegerischen Aus- und Weiterbildung in der Regel auch immer ein technisches Händchen mit Fachkompetenz für das Fluggerät steht.

Aber hinter allem steht die Freude am Schaffen für das anstehende Frühjahr. Endlich wieder Fliegen.
MotorseglerwartungCessna 150 AusblickSchiederstausee aus Cessna 150