Unsere Heimat

Schnupperflüge

Nur fliegen ist schöner! Infos finden Sie

Werde Pilot!

Fliegen lernen kann jeder! Fragen hierzu? Wir bilden im Segelflug und Motorsegelflug aus.

Partner des Luftsports

Hermann-Vöchting-Gymnasium Blomberg
Blomberg Marketing
Stadt Blomberg
Förderer des Luftsports

Elektro-Stock
Volksbank Ostlippe eG
RATZ-Fahrzeugteile

Erlebnis Segelfliegen für blinde und sehbehinderte Jugendliche

Miteinander das Gefühl teilen, losgelöst und frei zu sein

Der Flugsport Segelfliegen ist immer wieder eine Herausforderung für den Hobbypiloten. Alle seine Sinne werden gefordert. Vor allem das Sehen. Trotz aller Fortschritte in der Augenheilkunde gibt es sehbehinderte und blinde Menschen unter uns. Am Wochenende den 13.07.2013 hatte eine Gruppe von blinden und sehbehinderten Jugendlichen, vom Bund zur Förderung Sehbehinderter Landesverband NRW e.V. erstmalig ein Erlebniswochenende für sehbehinderte und blinde Jugendliche im AURA-Zentrum durchgeführt. Ein besonderes Highlight war die Möglichkeit, mit dem Segelflugzeug über Lippe zu kreuzen. Die Jugendlichen waren zu Gast im AURA-Zentrum in Bad Meinberg, einer Hotel & Residenz für blinde und sehbehinderte Menschen und machten einen Tagesausflug auf unseren Flugplatz in Blomberg-Borkhausen.

Jugendliche Gäste des AURA Zentrums bei der LSGJugendliche Gäste des AURA Zentrums bei der LSG

Es war ein Besuch besonderer Art. Betreut wurden die Gäste auf dem Flugplatz durch die Kameraden des Luftsportvereines. Bevor es in die Luft ging, wurde den Jugendlichen mit sehr viel Einfühlungsvermögen das Flugzeug gezeigt und alle Fragen mit viel Geduld beantwortet. Die Gefühle der Jugendlichen beim Fliegen waren außergewöhnlich. Es gab keine Angst vor dem Unbekannten. Mit dem Aufstieg in luftige Höhen stellte sich bei einigen das Gefühl absoluter Freiheit ein. Kribbeln im Bauch während des Starts sowie ein ’schwebendes‘ Gefühl nach dem steilen Aufstieg des Flugzeuges waren eine neu gewonnene Erfahrung, die Begeisterung für das Hobby Segelfliegen bei den Jugendlichen entfachte. Die Bewegungungen des Windes wurden auf ganz andere Art wahrgenommen als auf dem Boden.

In einem Flugzeug nicht nur die horizontale, sondern auch die vertikale Bewegungsfreiheit zu erleben, ließ unter den Jugendlichen ein fast grenzenloses Gefühl der Freiheit aufkommen. Die Empfindung der Angst, das einige Menschen beim Fliegen haben, verspürten die sehbehinderten und blinden Fluggäste in keiner Minute. Für sie waren die Zeiten, die die Flugzeuge in der Luft verbrachten, viel zu kurz. Sie möchten gern wiederkommen. Der Traum, bzw. die Illusion, wie ein Vogel über Blomberg zu schweben wurde von den Mitgliedern der Luftsportgemeinschaft Lippe-Südost ermöglicht. Auch für unsere Freizeitpiloten war dieser Tag ein besonderes Erlebnis. Am Ende des Tages waren sich alle einig, diese Aktion zu wiederholen. Dank an alle Betreuer und Vereinsmitglieder für ihr Engagement, diesen Tag für die blinden und sehbehinderten Gäste gestaltet zu haben.