Unsere Heimat

Schnupperflüge

Nur fliegen ist schöner! Infos finden Sie

Werde Pilot!

Fliegen lernen kann jeder! Fragen hierzu? Wir bilden im Segelflug und Motorsegelflug aus.

Partner des Luftsports

Hermann-Vöchting-Gymnasium Blomberg
Blomberg Marketing
Stadt Blomberg
Förderer des Luftsports

Elektro-Stock
Volksbank Ostlippe eG
RATZ-Fahrzeugteile

Marcel Reuber fliegt in Chile

Marcel und sein Förderflugzeug

Vereinsmitglied Marcel Reuber (21) nimmt seit dem 22. Januar an dem internationalen Segelfluggrandprix in Santiago de Chile teil. Der seit Ende November in Chile fliegende Sportsoldat wird sich bis zum 29. Januar mit Piloten aus aller Welt vergleichen.

Ähnlich wie bei der Formel 1 starten bei diesem Segelfluggrandprix alle Teilnehmer gleichzeitig zu ihren Tagesaufgaben von 200 bis 500 km Länge. Ohne Motorhilfe und allein durch Nutzung von Aufwinden in den Anden müssen die Teilnehmer diesen Kurs möglichst schnell abfliegen. Erfahrungsgemäß bleibt es bis zum Ende spannend, da sich selbst auf den letzten Kilometern die Positionen noch ändern können.  Sieger ist, wer über alle Wertungstage den besten Weg an den Bergketten der Anden entlang zum Ziel gefunden hat und damit am schnellsten unterwegs war.

Segelflugparadies Anden

Da das Verfolgen des Wettbewerbs bei einer Strecke von bis zu 500 km nicht ganz einfach ist, führen alle Flugzeuge sogenannte Trackingsysteme mit. Mit deren Hilfe ist es dann möglich das Rennen live zu verfolgen. Zuschauen kann man zum Beispiel von zu Hause über die Website des Grand Prix.

Um in Chile fliegen zu können wurden Ende Oktober die Flugzeuge der deutschen Piloten in einem Hochseecontainer nach Chile verschifft. Im Februar geht’s dann wieder zurück nach Deutschland. Auf diesem Weg wurde die nicht fliegbare Jahreszeit geschickt umgangen.

Ankunft der Flugzeuge in Chile

Die Luftsportgemeinschaft Lippe-Südost wünscht Marcel viel Erfolg für den Verlauf des Wettbewerbs!

weitere Informationen:

Blog von Marcel Reuber

GrandPrix in Chile