Unsere Heimat

Partner des Luftsports

Hermann-Vöchting-Gymnasium Blomberg
Blomberg Marketing
Stadt Blomberg
Förderer des Luftsports

Elektro-Stock
Volksbank Ostlippe eG
RATZ-Fahrzeugteile

Pressearchiv

Hier können Sie in der Presse veröffentlichte Artikel der LSG Lippe-Südost e.V. online nachlesen. Über die Archivübersicht auf der rechten Seite lassen sich die Veröffentlichungen zeitlich zuordnen.

Jet & Warbirds Modellshow am 7. und 8. September 2013 mit Rock 'n' Roll Show am Samstag

F-100 Super SabreF-104 StarfighterLockheed SR-71 Jet Meeting Blomberg

Flugplatzfest Blomberg 2013

Am Samstag den 07.09.13 und Sonntag den 08.09.13 treffen sich auf unserem Sportflugplatz Blomberg Borkhausen e.V. Modellflieger, die ihre beeindruckenden Jet Flugmodelle vorführen. Mit ihren Modell-strahltriebwerken gehören die Jets in der Szene zu den Spitzenleistungen im Modell-bau, deren Wert oft in der Größen-ordnung von ca. 15.000,- EUR liegt und deren Betrieb auch von ihren Piloten hohes Können verlangt.

Ergänzt wird die Modellflugshow durch Modelle von historischen Militärflugzeugen, auch Warbirds genannt. Das sind naturgetreue Nachbauten der Flugzeuge aller Nationen aus dem zweiten Weltkrieg.

Kommen sie einfach vorbei. Am Samstag von ca. 12 bis 18 Uhr und am Sonntag von ca. 10 bis 18 Uhr können Sie auf der Terrasse unseres Vereinsgebäudes bei Kaffee und Kuchen die Flugshow verfolgen oder die Gelegenheit nutzen, um mit den Eigentümern der Modelle zu fachsimpeln. Parkmöglich-keiten sind ausreichend vorhanden.
Flugplatzfest Blomberg – PDF Datei Link


Am Samstag, den 07. September ab 20 Uhr haben haben wir ein weiteres tolles Angebot, das Sie nicht versäumen sollten – eine Rock ’n‘ Roll Show mit den Beat-Knights. Wenn Sie schon jetzt wissen wollen, was Sie erwartet – hier ein Link zu den Internetseiten der Beat-Knights.

Me-109 Jet Meeting BlombergHawk Landung Jet Meeting BlombergLockheed SR-71Stealth Modell Jet Meeting BlombergLockheed SR-71 Jet Meeting Blomberg

Segelflugverein Twentsche Zweefvlieg Club zu Gast

Pensionados vom niederländischen Segelflugverein Twentsche Zweefvlieg Club zu Gast auf dem Flugplatz Blomberg-Borkhausen

DG-505-StartDG-505-Start

Alljährlich sind die Pensionäre des niederländischen Segelfliegervereins aus Hengelo für zwei Wochen zu Gast auf dem Sonderlandplatz Blomberg-Borkhausen. So auch dieses Jahr. Die Anreise unserer Segelfliegerfreunde erfolgte am Freitag den 26.05.2013 bei bestem Wetter. Auch fliegerisch bot dieser Tag die besten fliegerischen Bedingungen. Kurz gesagt: Es flogen Scheunentore. Dieses Wetter ließ natürlich die Erwartungen unserer Gäste als auch der Mitglieder der Luftsportgemeinschaft für die folgenden Wochen in unermessliche Höhen steigen. Die Mitglieder der Luftsportgemeinschaft hatten für die folgende Woche eine Kunstfluglehrgang geplant. Somit wurden am ersten Abend gemeinsam gleich große Pläne über Streckenflüge und Kunstflugprogramme am Lagerfeuer mit Bratwurst und Mineralwasser in gemütlicher Runde gemacht. Alle freuten sich auf die nächsten Tage.

Luftaufnahme LipperlandLuftaufnahme Lipperland

Die Freude herrschte bei allen auch noch am nächsten Morgen vor. Leider war sich der Wettergott doch nicht mehr so sicher und beschloss die Erde in der Woche mit reichlich nass zu überziehen. Die nächsten Tage wurden mit Humor in der Vereinskantine verbracht. Immer die Internetseiten der diversen Wetterdienst betrachtend, sank die Stimmung von Tag zu Tag. Der Humor und die Hoffnung auf besseres Wetter waren trotz alledem bei allen vorhanden. Selbst Schlickrutschen auf dem mittlerweile stark durchnässten Flugfeld war keine ernst zunehmende Alternative. Eine stark frequentierte Alternative war der alte Vereinstraktor. Unsere Gäste sahen sich genötigt uns bei unserer Platzkosmetik aktiv zu unterstützen. Der Dank unserer Vereinmitglieder war Ihnen sicher.

Luftaufnahme Lipperland IILuftaufnahme Lipperland II

Die Mitglieder der Luftsportgemeinschaft führten in einer längeren Regenpause in dieser Woche fünf Kunstflugstarts und unsere niederländischen Gäste einige wenige Platzrunden durch. Leider konnte nur im Flugzeugschlepp gestartet werden, da der Regen den Platzboden vollkommen durchweicht hatte und mit dem Seilrückholfahrzeug Seile nicht auszuziehen waren. Der Flugzeugschleppzug konnte die geteerten Startköpfe zum Anrollen nutzen. Nicht die Welt, aber es reichte um die Sehnsucht nach 5 Meter Bärten (Thermik mit 5 Meter pro Sekunde vertikaler Steiggeschwindigkeit) nicht all zu groß werden zu lassen.

Luftaufnahme Lipperland IIILuftaufnahme Lipperland III

Der Wetterbericht für die zweite Woche sah sehr vielversprechend aus. Leider war für die Mitglieder der Luftsportgemeinschaft die Urlaubswoche vorbei. Unsere niederländischen Gäste hatten in der zweiten Wochen ideales Wetter, das Sie zu ausgedehnten Flügen über Lippe und die angrenzenden Regionen nutzten. Am 07.0.52013 war der Tag des Abschieds gekommne. Die Gäste der Luftsportgemeinschaft führen einerseits traurig über das Ende Ihres Fliegerlagers andererseits mit vielen Stunden und etlichen Überlandflugkilometer im Gepäck bei bestem Wetter nach Hause.

Wir hoffen unsere niederländischen Freund auch im nächsten Jahr wieder als Gäste auf unserem Flugplatz begrüßen zu können.

Präsentation des Luftsports beim 30-jährigen Schiedersee Jubiläum

Das Angebot des Veranstalters, unseren Sport zum 30-jährigen Jubiläum des Stausees am ‚Schiederstrande‘ zu präsentieren nahm unsere Luftsportgemeinschaft gerne an. Die zwei schönen Tage wurden genutzt, um den Besuchern das Erlebnis des Fliegens näher zu bringen. Unter unseren Mitgliedern wurde ausgeknobelt, wer den Luftsport sowie die Luftsport-gemeinschaft am Wochenende präsentieren sollte. Leider war auch die Flugwettervorhersage für das Wochenende sehr verheissungsvoll. Ausstellen und präsentieren oder doch lieber FLIEGEN? Eine schwer zu entscheidende Pattsituation.

Schiederssee Jubiläum DG-101 Ausstellung

Schiedersee Jubiläum DG-101 AusstellungSchiedersee Jubiläum

Schiedersee Jubiläum - DG-101 Austellung

Einige Mitglieder erklärten sich jedoch sofort bereit und packten umgehend das Segelflugzeug DG-101 in den Hänger. Ein richtiges Flugzeug zum Anfassen, damit lässt sich immer noch am besten unser Luftsport und die Funktionsweise eines Segelflugzeugs beschreiben. Viele Gäste nahmen mit Interesse im Sitz des Piloten platz und ließen sich von den unseren Piloten alles im Detail erklären. Die von Klein und Groß immer wieder gestellte Frage „Wie seit Ihr denn hier gelandet?“ hätte sich prima für ein Preisausschreiben geeignet. Da ein solches aber nicht vorbereitet war, haben wir das Geheimnis durch das Auf- und Abrüsten des Segelflugzeugs gelüftet. Dabei waren viele Gäste erstaunt, daß so ein großes Flugzeug in einem so kleinen Anhänger untergebracht werden kann. Aber das Flugzeug passte natürlich in den ‚massgeschneiderten‘ Transporthänger. Es konnten während dieser zwei Tage zahlreiche Kontakte geknüpft werden und wir freuen uns darauf, die Faszination des Fliegens mit vielen dieser Gäste auf unserem auf unserem Flugplatz zu teilen.

Unser Dank gilt den engagierten Mitgliedern Sören Bentje und Andreas Jama, die sich in den zwei Tagen nach Kräften bemühten alle Fragen kompetent zu beantworten.