Unsere Heimat

Partner des Luftsports

Hermann-Vöchting-Gymnasium Blomberg
Blomberg Marketing
Stadt Blomberg
Förderer des Luftsports

Elektro-Stock
Volksbank Ostlippe eG
RATZ-Fahrzeugteile

Pressearchiv

Hier können Sie in der Presse veröffentlichte Artikel der LSG Lippe-Südost e.V. online nachlesen. Über die Archivübersicht auf der rechten Seite lassen sich die Veröffentlichungen zeitlich zuordnen.

Rabatte für das Ehrenamt - 250. Ehrenamtskarte an Matthias Podworny überreicht

Bürgermeister Klaus Geise und Landrat Friedel Heuwinkel überreichen Matthias Podworny die 250. Ehrenamtskarte im Kreis Lippe.

Die Ehrenamtskarte ist ein Erfolgsprojekt in Lippe: Das Ehrenamtsbüro des Kreises hat jetzt die 250. goldene Karte in Lippe ausgegeben. Auf dem Flugplatz Blomberg-Borkhausen überreichte Landrat Friedel Heuwinkel im Beisein von Blombergs Bürgermeister Klaus Geise die Ehrenamtskarte an Matthias Podworny von der Luftsportgemeinschaft Lippe-Südost (LSG). „Sie engagieren sich seit 2003 als ehrenamtlicher Fluglehrer in der Schulung von zukünftigen und aktiven Piloten hier im Blomberger Flugverein und geben so Ihre Begeisterung für den Flugsport an junge Menschen weiter“, unterstrich Heuwinkel. „Wer ehrenamtlich tätig ist, leistet viel für die Gesellschaft. Mit der Ehrenamtskarte möchten wir dieses Engagement würdigen“.

Der Blomberger ist seit 1991 Mitglied der LSG und seit 2002 Motorsegelwart. Er engagiert sich seit zwei Jahren als Vorsitzender der Motorflugkommission NRW im Deutschen Aeroclub und ist seit 2009 Prüfer für Tourenmotorsegler und einmotorige Flugzeuge. „Matthias Podworny ist fast täglich auf dem Flugplatz und ständiger Ansprechpartner für Piloten und Flugschüler. Selbst wenn fremde Piloten den Platz außerhalb der Öffnungszeiten anfliegen möchten, ist er zur Stelle. Meistens ist er deshalb mehr als zehn Stunden pro Woche für den Verein tätig“, erklärte Horst Weber, Vorsitzender der LSG. Auch in Fragen rund um Gesetzte und Verordnungen des deutschen Flugrechts und zu den nicht immer einfach zu verstehenden internationalen Regelungen ist Podworny verlässlicher Ansprechpartner.

Mit der Ehrenamtskarte findet das Engagement Matthias Podwornys nun eine Würdigung mit praktischem Nutzen. Lipperinnen und Lipper, die seit mindestens drei Jahren fünf Stunden oder mehr in der Woche ehrenamtlich tätig sind, können mit der Ehrenamtskarte die Angebote vieler öffentlicher und privater Einrichtungen in Lippe und ganz Nordrhein-Westfalen vergünstigt nutzen. „Wir hoffen, dass sich noch weitere Firmen und Organisationen finden, die das Ehrenamt in Lippe fördern möchten und die Ehrenamtskarte mit Vergünstigungen unterstützen“, sagte Saskia Frei-Klages vom Ehrenamtsbüro.

In Lippe und anderen Kommunen hat bürgerschaftliches Engagement eine große Tradition. Dies schätzt und honoriert mittlerweile auch die Europäische Kommission, die das Jahr 2011 zum „Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit“ ausgerufen hat. Menschen in Lippe leisten viel für die Gesellschaft und selbst die Bundesregierung setzt auf eine Engagementstrategie, die bei uns in der Region schon lange aktiv gelebt wird.

Quelle: http://www.kreis-lippe.de/Seiten/Ehrenamt250.aspx