Unsere Heimat

Blomberg Webcam

Schnupperflüge

Nur fliegen ist schöner! Infos finden Sie

Werde Pilot!

Fliegen lernen kann jeder! Fragen hierzu? Wir bilden im Segelflug und Motorsegelflug aus.

Partner des Luftsports

Hermann-Vöchting-Gymnasium Blomberg
Blomberg Marketing
Stadt Blomberg
Förderer des Luftsports

Elektro-Stock
Volksbank Ostlippe eG
RATZ-Fahrzeugteile

 

Luftsportgemeinschaft

Lippe-Südost e.V.

Mitglied im DAeC Landesverband NRW

News / Aktuelles:

 

Dirk Kattermann (links) und Ralf Volz (rechts) mit den Schülern und Schülerinnen der AG Segelflug

Anfang Febuar trafen sich in einer kleineren Runde die Schüler der Arbeitsgemeinschaft Segelflug des Hermann-Vöchting- Gymnasiums. Die Segelflug AG ist eine Kooperation des Hermann-Vöchting-Gymnasiums und der Luftsportgemeinschaft Lippe-Südost e.V. und vermittelt interessierten Schülern fliegerische Grundkenntnisse und Fähigkeiten. „Warum fliegt ein Flugzeug?“

Aufzeichnen der benötigten Einzelteile auf ein Stück Balsaholz.

Die Antwort auf diese Frage wurde durch die Mädchen und Jungen in den letzten Wochen mit Unterstützung von Dirk Kattermann, Fluglehrer, und Ralf Volz, Lehrer am Gymnasium, erarbeitet. Parallel begannen die Jugendlichen mit dem Bau ihrer ersten Flugmodelle aus Balsaholz, um das theoretisch Erlernte in der Praxis umsetzten und vor allem auch anwenden zu können.

Die Vorbereitung der Helikopter mit Ralf Volz

Natürlich ist die Technik nicht auf diesem Stand stehengeblieben. Aus diesem Grunde konnte Dirk Kattermann den Schülern drei ferngesteuerte Helikopter übergeben, um nun eine weitere Herausforderung in Angriff nehmen können. „Warum fliegt ein Helikopter?“. Die Mädchen und Jungen werden das Erlernte in der bevorstehenden Flugsaison bei Flügen in doppelsitzigen Segelflugzeugen der LSG persönlich auf Richtigkeit überprüfen können.

Faszination Fliegen im Winter?

Wie jede andere Sportart, die in der freien Natur betrieben wird, sind wir im Winterhalbjahr in der Hauptsache mit der Wartung und Instandhaltung unserer Flugzeuge, Geräte sowie des Fluggeländes und der Gebäude beschäftigt. Als sich das Wetter eher ungemütlich, wechselhaft und kalt zeigte, zogen sich die Segelflieger in ihre Werksstätten zurück. In dieser Wintersaison modernisieren wir die Startwinde, das Startgerät mit dem wir unsere Segelflugzeuge gen Himmel ziehen.

In den zurückliegenden beiden Jahren planten die beiden Windenwarte der LSG Wenzel Köhler und Frank Happe die Modernisierung der Startwinde im Detail. Beide Mitglieder haben im ersten Schritt das komplette Achssystem der Startwinde, das bereits weit über 30 Jahre im Einsatz war, gegen eine modernere LKW Achse getauscht.


Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen wird diese normale Achse speziell für diese Anwendung durch die technisch begeisterte Mitglieder aktuell angepasst. Verbindungselemente zur Befestigung der Achse sowie der Kardanwelle mussten neu hergestellt werden, ebenso waren die sehr großen Seiltrommeln den Maßen der neuen Achse anzupassen. Die schiere Größe dieser Einzelteile ließ die Bearbeitung auf den vereinseigenen Zerspanungsmaschinen nicht zu.

Die Bauteile müssen bei externen Unternehmen in Auftrag gegeben werden. Auch werden wir in einem weiteren Schritt unter Anleitung von Dirk Kattermann eine neue elektropneumatische Sicherheitssteuerung für die Achse entwickeln und in das bestehende System einbauen. Heimische Blomberger Unternehmen unterstützen dieses ehrenamtliche Engagement unserer Mitglieder. Die Abnahme durch einen unabhängigen Prüfer wird im Frühjahr die erfolgreiche Modernisierung abschließen.

Förderer dieses Projektes: