Unsere Heimat

Schnupperflüge

Nur fliegen ist schöner! Infos finden Sie

Werde Pilot!

Fliegen lernen kann jeder! Fragen hierzu? Wir bilden im Segelflug und Motorsegelflug aus.

Partner des Luftsports

Hermann-Vöchting-Gymnasium Blomberg
Blomberg Marketing
Stadt Blomberg
Förderer des Luftsports

Elektro-Stock
Volksbank Ostlippe eG
RATZ-Fahrzeugteile

 

Luftsportgemeinschaft

Lippe-Südost e.V.

Mitglied im DAeC Landesverband NRW

News / Aktuelles:

 

Segelflug AG

Hinten v.l.n.r. Klaus Geise (Blomberger Bürgermeister & Schirmherr der Segelflug AG), Dirk Kattermann (Fluglehrer & Vorsitzender LSG), Ralph Volz (Leiter Segelflug AG), Sören Bentje (Jugendleiter LSG), Kim Bennet Blume (Flugschüler)

Die Schüler der Segelflug AG des Hermann-Vöchting-Gymnasiums (HVG) präsentierten ihren Mitschüler und Luftsport-Interessierten die Ergebnisse ihrer Aktivitäten des vergangenen Schuljahres. Mit der Unterstützung der Jugendgruppe der Luftsportgemeinschaft Lippe-Südost (LSG) konnte der Segelflugsimulator des Aeroclub NRW organisiert und in den Räumlichkeiten aufgebaut werden. Nach der Begrüßung durch den Blomberger Bürgermeister Klaus Geise, Schirmherr der Segelflug AG, übernahmen die Schüler „das Ruder“.

Celina Stoffels (re.) erklärt ihrer Schwester Louisa Stoffels (li.) die Ruderfunktionen

Flugerfahrene Mädchen und Jungen, die im Sommer bereits durch ihre Teilnahme am Segelflug-Camp über fliegerische Praxis verfügen, erklärten interessierten Mitschülern den Aufbau des Cockpits eines Segelflugzeuges. Alle Jugendlichen konnte im Verlauf der Veranstaltung Platz auf dem Sitz des Piloten im Cockpit des Simulators nehmen. Den Schülern wurde die Funktions- und Wirkungsweise der Steuerorgane vorgeführt. Mit diesem Wissen ausgestattet, führte jeder der Mädchen und Jungen selbständig einen kompletten Segelflug vom Start bis zur Landung im Simulator durch. In den strahlenden Gesichtern der Teilnehmer ließ sich bereits die „Faszination des Fliegens“ erkennen. Die Mitglieder der Segelflug AG werden sich in den nächsten Monaten regelmäßig treffen und für den Segelflug erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten gemeinsam erarbeiten. Höhepunkt für die teilnehmenden Mädchen und Jungen wird das gemeinsame Segelflug-Camp im Sommer.

Warum fliegt ein Flugzeug, warum nur?

Henning Stoffels-Korndorf bei der Erklärung des Auftriebes und Flügelprofilen

Die Segelflug AG der Karla-Raveh-Gesamtschule

Warum fliegt ein Airbus A380 mit einem Gewicht von 500 Tonnen? Mit dieser Frage gestalteten wir den Einstieg bei den teilnehmenden Schüler der Segelflug AG an der Karla-Raveh-Gesamtschule. (Jeder ist ja schon einmal mit diesen kleinen handlichen Luftbussen in den Urlaub geflogen.)

Henning Stoffels-Korndorf, unser Fluglehrer, führte die interessierten Mädchen und Jungen an das scheinbare Wunder des Fliegens, die Aerodynamik heran, unter anderem auch mit seinen einzigartigen Skizzen. Als großes Ziel haben die Jungen und Mädchen das Segelflug-Camp im Sommer auf unserem Flugplatz in Blomberg-Borkhausen vor Augen, wo sie das Erlernte in einem Segelflugzeug mit ihrem Fluglehrer Henning in der Praxis selber umsetzten und erleben können.

(v.l.n.r. Henning Stoffels-Korndorf (Fluglehrer LSG), Marc Strathmeier, Robin Eppelt, Ronja Fritzensmeier, Sophie Fritsche, Matthias Carl (Lehrer der Schule)

Die Karla-Raveh-Gesamtschule und die LSG Lippe Südost e.V. haben sich im letzten Jahr zu einer Zusammenarbeit entschlossen, um den Schülern die Faszination des Fliegens näher zu bringen. Im Rahmen dieser Kooperation fungieren wir, die Luftsportgemeinschaft, als Bildungspartner der Schule. Der Luftsport in seinen vielen Facetten bietet viele Schnittpunkte nicht nur im sportlichen Bereich, insbesondere auch im wichtigen Bereich des MINT-Wissens.